LIEFER-, VERKAUFS- UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN DER FIRMA SŁODKIE UPOMINKI

Begriffsbestimmungen:
Lieferbedingungen = Liefer-, Verkaufs- und Zahlungsbedingungen der Firma Słodkie Upominki
SU = Słodkie Upominki
Produktionsmaterialien = Know-How, Projekte, Abbildungen, Presets, Modelle, Visualisierungen, Muster, Proben, Formulare, Zeichnungen, Klischees, Druckvorlagen, Stanzen, Formen und andere zur Herstellung von Erzeugnissen unentbehrliche Werkzeuge

I. ALLGEMEINES
1. Die vorliegenden Lieferbedingungen finden auf alle von SU realisierten Lieferungen Anwendung. Strittige Bedingungen oder Bedingungen des Bestellers, die von den Lieferbedingungen abweichen, werden nicht anerkannt, es sei denn, ihre Gültigkeit wurde schriftlich bestätigt und akzeptiert.
2. Alle zusätzlichen Vereinbarungen zwischen SU und dem Besteller, die zwecks Erleichterung der Abwicklung des abgeschlossenen Vertrages getroffen wurden, bedürfen der Schriftform.
3. SU behält sich das Recht vor, die im Auftrag des Kunden hergestellten Produkten als Muster in eigenen Werbemaßnahmen und insbesondere in Katalogen, Ausstellungen und bei Messen zu verwenden.

II. ANGEBOTE UND PREISE
1. Alle Angebotsteile sind 14 Tage lang ab dem Erstellungstag gültig, sofern keine andere Frist festgelegt wurde. Die Bestellung des Bestellers ist für SU ab dem Zeitpunkt der schriftlichen Bestätigung der Auftragsannahme verbindlich. Dies betrifft ebenfalls alle Anhänge, Beilagen, Ergänzungen, Änderungen, Projekte, Presets, Skizzen, Zeichnungen, Abmessungen, Grammgewichte, Farben, Geschmacksrichtungen und geplanten Realisierungsfristen.
2. Alle in Angeboten angegebenen Preise verstehen sich ab Lager SU, Warschau, ul. Chełmżyńska 180 H, in Standardverpackung aus dreischichtiger Pappe.
3. Die angegebenen Preise enthalten keine Transport- und Logistikkosten sowie keine Kosten der Sendungsvorbereitung nach Verteilern u.ä. Im Falle von Verwendung anderer als Standardverpackungen werden zum Preis der Erzeugnisse die Kosten für diese Verpackungen hinzugerechnet. Die Verpackung von Produkten in gesonderte Einzelverpackungen erhöht die Einzelkosten von 6 bis 12 Zloty netto, je nach der Produktenart und Bestellungsgröße. Die Sendungsvorbereitung nach den individuellen Verteilern erhöht die Kosten einer einzeln adressierten Verpackung von 4 bis 6 Zloty netto, ja nach Kompliziertheit der Logistikmaßnahmen. Individuelle Verteiler müssen spätestens 10 Arbeitstage vor der geplanten Bestellungsabwicklung vorgelegt werden. Ein verbindliches Angebot für die zusätzlichen Handlungen, verbunden mit der individuellen Sendungsvorbereitung, werden wir anhand von erhaltenen präzisen Hinweisen erarbeiten.

III. PRODUKTIONSMATERIALIEN
1. Alle in der Firma SU entstandenen Produktionsmaterialien bleiben ihr Eigentum und sind mit ihren Urheberrechten geschützt. Das betrifft auch eine solche Situation, wenn der Besteller zu ihrer Erstellung finanziell beigetragen hat.
Die Produktionsmaterialien werden in SU ein Jahr lang ab dem Tag der Entstehung des Auftragsgegenstandes aufbewahrt.
2. Sollte der Besteller eine andere Firma als SU mit der Ausführung des Auftrags in Anlehnung an die von SU hergestellten graphischen Materialien (Projekte, Proben, Modelle bzw. andere Arbeiten von solcher Art) beauftragen, wird der Besteller der SU eine Vertragsstrafe in Höhe von 20% des Wertes des nicht erteilten Auftrags erstatten. SU behält sich das Recht vor, weitere Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

IV. DRUCKTECHNIKEN:
1. Eingesetzte Drucktechniken:

  • Flexodruck (für Folien- Papier-, Aluminium- und Laminatverpackungen),
  • Tampondruck (Druck auf Metall- und Kunststoffverpackungen),
  • Digitaldruck (Druck auf Papier-, Metall- und Kunststoffverpackungen),
  • Offsetdruck (Druck auf Papier, Karton und Pappe),
  • Thermodruck (auf Papier und Karton),
  • Lasergravierung (auf Metall-, Holz- und Kunststoffverpackungen).

2. Volle Übereinstimmung mit dem Pantone Matching System bezieht sich ausschließlich auf den Druck auf weißem Kreidepapier. Die Unterschiede in Farbton oder Farbnuance, die auf die Eigenart des Untergrundes und Drucktechnologie zurückzuführen sind, stellen keine Grundlage für eine Reklamation dar.
3. Um die Verwendung des Pantone Matching Systems zu ermöglichen, ist der Besteller verpflichtet, die Farbennummer anzugeben; bei CMYK-Drucktechnologie, ist der Besteller verpflichtet, SU ein Produktions-Proof innerhalb von 3 Arbeitstagen ab dem Zeitpunkt, an dem der Besteller das Projekt angenommen hat, zur Verfügung zu stellen.
4. Falls der Proof nicht geliefert wird, gilt das auf einem anderen Wege gelieferte Projekt (E-Mail, Ausdruck aus einem gewöhnlichen Drucker u.ä.) als vom Besteller angenommen sowie zur Produktion beauftragt und etwaige Abweichungen vom Projekt stellen keine Grundlage für eine Reklamation dar.
5. Die Annahme des Projektes vom Besteller gilt als endgültige Bestätigung des Projektes und hat die Übergabe des Auftrags zur Produktion zur Folge. Nachträgliche Veränderungen sind nicht möglich.

V. BEZEICHNUNGEN AUF VERPACKUNGEN:
1. Auf der Verpackung werden – gemäß der Verordnung Nr. 1169/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) vom 25. Oktober 2011 betreffend die Vermittlung von Informationen über Lebensmittel an Verbraucher – nachstehende Informationen angebracht:

  • Name des Lebensmittels,
  • Zutatenverzeichnis,
  • Informationen über die Allergene oder Substanzen, die Unverträglichkeiten auslösen,
  • Nettogewicht des Lebensmittels,
  • Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verfallsdatum,
  • Alle Sonderbedingungen der Lagerung und Verwendung,
  • Nährwertangaben,
  • Name und Adresse des Herstellers oder eines anderen Martkteilnehmers, der die Ware vermarktet

Słodkie Upominki
ul. Chełmżyńska 180 H
04-464 Warszawa
Tel./Fax + 48 (22) 647 90 00
www.slodkieupominki.pl

2. Sofern SU im Sinne des Art. 9 Abs. 3 des Gesetzes vom 7. Mai 2009 über Fertigpackungen als Packer auftritt, übernimmt SU die Haftung für die Organisation und Durchführung einer internen Kontrolle hinsichtlich der Menge der abgepackten Waren.

VI. VERTRAGSABSCHLUSS
1. Die Voraussetzung für den Vertragsabschluss ist die wirksame Übergabe an SU einer schriftlichen, leserlich unterzeichneten und mit Firmenstempel versehenen Bestellung, die die folgende Klausel enthält: „Ich nehme die mir bekannten Liefer-, Verkaufs- und Zahlungsbedingungen der Firma Słodkie Upominki an“.
2. Die Voraussetzung für den Vertragsabschluss ist die Bestätigung von SU, dass die Bestellung angenommen wurde, was mit dem Vertragsabschluss gleichbedeutend ist und auf einem SU-Formular in schriftlicher Form erfolgt. Die Bestätigung der Bestellungsannahme wird dem Besteller per E-Mail oder Fax übermittelt.

VI A. VERTRAGSABWICKLUNG
1. Sofern nicht anders vereinbart wurde, ist die Voraussetzung für die Übergabe des Vertrages zur Realisierung, dass der Besteller laut der Pro-forma-Rechnung eine Vorauszahlung in Höhe von 45% des Bruttowertes (im Falle des Exports einer Vorauszahlung in Höhe von 100%) innerhalb von 4 Arbeitstagen ab dem Eingang der Bestätigung über die Bestellungsannahme leistet. Unter der Einzahlung wird die Gutschrift auf dem SU-Konto verstanden.
2. Die Voraussetzung für die Übergabe des Vertrages zur Realisierung ist, dass SU ein Projekt des graphischen Aufdrucks (bzw. Materialien für seine Vorbereitung), der in einem der nachstehenden Programme erstellt wird: Corel Draw (Erweiterung *.cdr), Adobe Illustrator (Erweiterung *. ai, *.eps), auf einem magnetischen Speicher bzw. per E-Mail übermittelt wird. Im Falle von Fotos ist das Format Adobe Photoshop (*.psd, *.tif, *.eps) in der erwünschten Größe mit der Auflösung 300 dpi, CMYK, erforderlich.
3. Die Voraussetzung für die Übergabe des Vertrages zur Realisierung ist die Annahme vom Besteller der endgültigen Version des graphischen Druckprojektes.
4. Zwecks Übergabe des Vertrages zur Realisierung müssen alle Voraussetzungen, ohne Ausnahme, erfüllt werden.

VII. AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
1. Die Bestellung wird innerhalb von bis zu 4 Wochen ab der Auftragserteilung und Annahme der endgültigen Projektversion ausgeführt, es sei denn, dass die Bestellung von SU in einem anderen, schriftlich festgelegten Termin angenommen wurde.
2. Im Hinblick auf die Besonderheit der maschinellen Produktion behält sich SU das Recht vor, von der Menge der hergestellten Erzeugnisse abzuweichen. Die Bestellung gilt als vollständig ausgeführt, falls die Menge der dem Besteller gelieferten Massenwaren von der bestellten Menge bis zu 5% (mehr oder weniger) abweicht. Im Falle von anderen Produkten, falls die gelieferte Produktmenge von der bestellten Menge bis zu 2% (mehr oder weniger) abweicht.
In jedem Fall wird die Rechnung für die tatsächlich gelieferte Menge ausgestellt.
3. SU behält sich das Recht vor, die Bestellung nicht auszuführen, falls der Besteller seine vertraglichen Verpflichtungen nicht fristgemäß bzw. nicht ordnungsgemäß erfüllt.
Alle im Vertrag genannten Daten und Fristen können verändert werden, es sei denn, dass es im Vertrag anders vereinbart wurde.
4. SU behält sich das Recht vor, Formen, Geschmacksrichtungen, Farbtöne des Produktes sowie die Lieferungsgröße eventuell zu ändern, sofern es keine erhebliche Änderung des Wesens der bestellten Waren nach sich zieht und diese Änderungen vom Besteller für zulässig anerkannt werden.
5. SU haftet nicht für Verzögerungen im Lieferungsbereich (auch wenn die Daten und Fristen vorher mit dem Besteller vereinbart wurden), die durch höhere Gewalt, Ereignisse, die die Abwicklung der Lieferung erheblich erschweren oder verhindern, darin schwierige Witterungsbedingungen, Schwierigkeiten bei Beschaffung der Rohstoffe, Havarien, Streiks, Ausfall der Medienversorgung, Amtsanordnungen, auch wenn sie bei Kooperationspartnern von SU vorkommen, verursacht werden.
6. SU behält sich das Recht vor, die Realisierungsfrist eines Auftrages aufzuschieben oder von dem Auftrag vollständig zurückzutreten, falls seine Ausführung auf die oben beschriebenen Hindernisse stößt.
7. Firma SU gewährleistet die von ihr erklärte Mindesthaltbarkeit nur dann, wenn die gekauften Waren vom Besteller ordnungsgemäß gelagert werden.
8. Die Bestellung gilt im Zeitpunkt der unmittelbaren Abholung vom Besteller oder im Zeitpunkt der Aufgabe der Ware von SU zum Transport als realisiert.
9. Der Verkaufsgegenstand bleibt das Eigentum von SU, bis die vollständige vereinbarte Bezahlung für die Ware eingehen wird.

VIII. TERMINE UND LIEFERREGELN
1. Die Lieferungen werden nach Verbuchung der übriggebliebenen 55% des Brutto-Rechnungswertes auf dem Konto von SU realisiert, falls im Vertrag nicht anders entschieden wurde.
2. Die Abholung der Waren erfolgt aus dem SU- Lager zu Lasten des Bestellers.
3. Die Firma SU versendet die Lieferung im Auftrag des Bestellers auf seine Kosten und auf sein Risiko die Ware zu verlieren oder zu beschädigen per Kurierdienste oder mit anderen Transportmitteln.
4. Ab dem Zeitpunkt der Ausgabe der bestellten Ware aus dem SU-Lager, trägt die SU keine Haftung für die Handlungen oder Unterlassungen der oben genannten Transportfirmen.
5. Manche von SU angebotenen Produkte bedürfen des Transports z.B. auf Paletten, in Kühlwagen u.ä. Der Besteller wird vorher von SU über eine solche Besonderheit der Warenbeförderung informiert.
6. Die Waren können auf den ausdrücklichen, schriftlichen Auftrag, auf Kosten und Risiko des Bestellers, ohne Paletten bzw. mit Wagen ohne thermische Absicherung geschickt werden. Eine auf diese Art und Weise transportierte Ware unterliegt keiner Reklamation bei SU.
7. Falls die Sendung per Kurierdienst geschickt wird, ist der Besteller verpflichtet, sich mit der Dienstleistungsordnung der engagierten Firma vertraut zu machen.
8. Falls während des Transports die Sendung beschädigt wird, ist der Besteller üblicherweise verpflichtet:
ein Protokoll über die Sendungsbeschädigung in schriftlicher Form anzufertigen,
Fotos der beschädigten Sendung aufzunehmen,
schriftliche Mitteilung über die entstandene Situation an SU innerhalb von 3 Werktagen ab dem Tag der Sendungsabholung zu übersenden.

IX. REKLAMATIONEN
1. Reklamationen werden ausschließlich dann geprüft, wenn sie an die Firma SU innerhalb von 7 Tagen ab dem Tag der Warenlieferung direkt von SU bzw. innerhalb von 10 Tagen ab der Ausgabe der Lieferung an eine externe Transportfirma schriftlich angemeldet werden.
2. Im Falle einer Qualitätsreklamation, ist es für ihre Prüfung erforderlich, mangelhafte Ware auf Kosten des Bestellers an den SU-Sitz zu liefern. Falls die Reklamation anerkannt wird, werden diese Kosten dem Besteller zurückerstattet.
3. Reklamationen, die sich auf die Waren mit einem außerhalb der Firma SU ausgeführten Aufdruck beziehen oder die, die in Verbindung mit dem Verzug bei Warenabholung oder mit der unordnungsgemäßen Lagerung der Waren entstandenen Schaden anbetreffen, werden von SU nicht berücksichtigt.

X. AUFLÖSUNG DES VERTRAGES UND HAFTUNG DER FIRMA SU
1. Die Firma SU behält sich das Recht vor, den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen, falls der Besteller die Vertragsbedingungen nicht fristgemäß erfüllt sowie Zahlungen einstellt, wenn gegenüber dem Unternehmen des Bestellers ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt oder das Unternehmen des Bestellers aufgelöst wird.
2. Sollte der Besteller, ohne Verschulden von SU, vom Vertrag zurücktreten, ist der Besteller verpflichtet zu Gunsten von SU eine Vertragsstrafe in Höhe von 70% des Brutto-Auftragswertes zu bezahlen.
3. Falls auf der Seite des Bestellers ein Schaden entsteht, der durch Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäße Erfüllung von SU des abgeschlossenen Liefervertrages verursacht ist, übernimmt SU die Haftung für den entstandenen Schaden; diese Haftung ist jedoch auf tatsächliche Schäden beschränkt und kann nicht mehr als 10% des Brutto-Auftragswertes betragen.

XI. STREITBEILEGUNG
1. Falls ein Streit innerhalb von 30 Tagen seit seinem Beginn zwischen den Vertragsparteien nicht gütlich beigelegt wird, wird er zur Entscheidung vor ein ordentliches Gericht in Warschau gebracht.